Vollzeit: Vorbereitungslehrgang auf die Meisterprüfung im Friseur-Handwerk Teil 2 und 1

Zweiteiliger Vorbereitungskurs auf die Meisterprüfung in Vollzeit mit den Schwerpunkten meisterhaften Verrichtung gebräuchlicher Arbeiten und fachtheoretischer Kenntnisse

Details

Beginn / Ende

02.09.2019 - 15.11.2019
03.03.2020 - 21.05.2020
01.09.2020 - 14.11.2020
01.03.2021 - 26.05.2021
06.09.2021 - 18.11.2021

Art

Vollzeit

Ort

vorwiegend Marburg, wenn möglich Teile in Gießen

Unterrichtszeiten

Dauer: 430 Stunden
Montags - Freitags von 08.00 - 16.45 Uhr z.T. Samstags von 08.00 - 13.00 Uhr

Lehrgangsabschluss

Meisterprüfung vor der HWK Kassel (Teil I u. II).

Gebühren

ca. 2700,00 €

Literatur u. Software

ca. 150,00 €

Prüfungsgebühr HWK

730,00 €

Durch die Meisterprüfung im Friseur-Handwerk wird festgestellt, dass der Prüfling befähigt ist, einen Handwerksbetrieb selbständig zu führen, Leitungsaufgaben in den Bereichen Technik, Betriebswirtschaft, Personalführung und -entwicklung wahrzunehmen, die Ausbildung durchzuführen und seine berufliche Handlungskompetenz selbständig umzusetzen und an neue Bedarfslagen in diesen Bereichen anzupassen.

Mehr Informationen zum Lehrinhalt finden Sie hier: Verordnung über das Meisterprüfungsberufsbild.

Teilzeit: Vorbereitungslehrgang auf die Meisterprüfung im Friseur-Handwerk Teil 1 und 2

Zweiteiliger Vorbereitungskurs auf die Meisterprüfung in Teilzeit mit den Schwerpunkten meisterhaften Verrichtung gebräuchlicher Arbeiten und fachtheoretischer Kenntnisse

Details

Beginn / Ende

19.08.2019 - 06.05.2020
03.02.2020 - 17.10.2020
18.08.2020 - 05.05.2021
10.05.2021 - 24.01.2021
30.08.2021 - 16.04.2022


Art

Teilzeit

Ort

vorwiegend Marburg, wenn möglich Teile in Gießen

Unterrichtszeiten

Dauer: 430 Stunden
Montags von 08.00 - 15.00 Uhr, 1x wöchentl. abends v. 18.00 - 21.15 Uhr

Lehrgangsabschluss

Meisterprüfung vor der HWK Kassel (Teil I u. II).

Gebühren

ca. 2700,00 €

Literatur u. Software

ca. 150,00 €

Prüfungsgebühr HWK

730,00 €

Durch die Meisterprüfung im Friseur-Handwerk wird festgestellt, dass der Prüfling befähigt ist, einen Handwerksbetrieb selbständig zu führen, Leitungsaufgaben in den Bereichen Technik, Betriebswirtschaft, Personalführung und -entwicklung wahrzunehmen, die Ausbildung durchzuführen und seine berufliche Handlungskompetenz selbständig umzusetzen und an neue Bedarfslagen in diesen Bereichen anzupassen.

Mehr Informationen zum Lehrinhalt finden Sie hier: Verordnung über das Meisterprüfungsberufsbild.